Hochgrat Klinik GmbH & Co. KG
Wolfsried 108
88167 Röthenbach (Allgäu)
Deutschland
 
Hochgrat Klinik GmbH & Co. KG

Klinikleitung, Ärzte, Therapeuten

Die handelnden Personen, an der Spitze der Klinikträger Dr. Georg Reisach und die medizinisch therapeutische Leitung mit Dr. Michael Tischinger und Dr. Dietrich Müller, bringen jahrzehntelange Erfahrung und Erfolge als Ärzte und Psychotherapeuten, Supervisoren und Referenten in die Kliniken ein. Dahinter steht ein hoch motiviertes professionelles Team, das erfolgreich mit Patienten arbeitet und auch Offenheit für spirituelle Fragen zeigt.

Therapie ohne störende Ablenkungen

Eine Besonderheit unserer Kliniken ist die Konzentration der therapeutischen Arbeit auf die Gefühlsprozesse unserer Patienten. Bei Menschen mit psychischen oder psychosomatischen Gesundheitsstörungen stehen wesentliche Krankheitsursachen im Zusammenhang mit Störungen auf der Gefühlsebene (z. B. Ängste oder seelische Verwundungen durch Traumatisierung). Neue emotionale Erfahrungen, die unsere Patienten in den verschiedenen Therapien bzw. der Therapeutischen Gemeinschaft machen können, sollen einen heilenden emotionalen Prozess in Gang bringen.
Ablenkungen wie Rauchen, alkoholische Getränke, Fernsehen, Radio, aber auch erotische Abenteuer können diesen Prozess stören. Während des Aufenthalts sollten Patienten daher auf Ablenkungen dieser Art verzichten.

Wen nehmen wir auf?

Unsere Kliniken nehmen Menschen auf, für die ein Wechsel in ein therapeutisch unterstützendes Milieu angezeigt ist. Personen, für die eine ambulante Behandlung nicht mehr ausreicht, die sich mit den Konflikten und Belastungen in Ihrem Umfeld überfordert fühlen, die ihren Alltag oder ihre Arbeit nicht mehr oder nur noch mit erheblichen Anstrengungen bewältigen können. Menschen, bei denen der Arzt oder Therapeut eine Behandlung in einer Klinik als notwendig diagnostiziert.

Besondere Merkmale unserer Kliniken sind:

  • Therapeutische Gemeinschaft: Patienten können, therapeutisch begleitet, durch ein wertschätzendes Miteinander heilende Beziehungserfahrungen machen.
  • Emotionale Erlebnisaktivierung: Wir heilen nicht allein über den Verstand, sondern über Einbeziehung der Gefühle.
  • Spirituelle Orientierung: Der sinnsuchenende Mensch steht im Mittelpunkt.