Die St.-Antonius-Hospital gGmbH Eschweiler ist als Akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH-Aachen mit 398 Betten ein im Krankenhausplan ausgewiesenes und in der Region etabliertes medizinisches Kompetenz- und Gesundheitszentrum.

Wir suchen ab sofort, für 1 Jahr befristet:

Sozialarbeiter oder Sozialpädagoge (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit zur Elternzeitvertretung

Ihre Aufgaben:

  • Psychosoziale Beratung von Patient/innen auf der Basis der erhobenen anamnestischen Daten
  • Beratung von Patient/innen bezüglich der häuslichen oder anderweitigen Versorgung nach Entlassung aus dem Krankenhaus sowie Hilfestellung bei der Organisation
  • Aufbau bzw. Pflege eines individuellen Netzwerkes und Anbahnung erster Kontakte zu externen Einrichtungen
  • Sozialrechtliche und rehabilitationsrelevante Beratung von Patient/innen im angegliederten Euregio-Reha-Zentrum
  • Beratung und Versorgung von Patient/innen und Angehörigen nach SGB V, VII, IX, XI, XII
  • administrative Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Einleitung von Anschlussheilbehandlungen, der Einschaltung des Medizinischen Dienstes in Bezug auf die Anerkennung eines Pflegegrades, Palliativversorgung, der Unterbringung der Patient/innen nach der Entlassung
  • Zusammenarbeit im interdisziplinären Team aus Ärzten, Pflege-, Verwaltungskräften, Seelsorgern und Therapeuten
  • Erledigung aller mit dem Aufgabengebiet verbundenen verwaltungstechnischen Tätigkeiten

Voraussetzungen:

  • Studium im genannten Berufsfeld (Diplom, B.A., M.A.)
  • Erfahrung in der Krankenhaussozialarbeit bzw. im Gesundheitswesen bevorzugt
  • anwendungssichere Kenntnisse in Word / Excel sowie in der Nutzung von E-Mail und Internet
  • Eigenverantwortliche Aufgabenwahrnehmung, Strukturierung und Organisation der Tätigkeit
  • Teamfähigkeit, fachbezogen und interdisziplinär
  • Fundierte sozialrechtliche Kenntnisse nach SGB V, VII, IX, XI, XII
  • hohe Affinität zu verwaltungstechnischen Arbeiten
  • hohe Flexibilität, auch im Hinblick auf die Dienstzeiten
  • hohe Sozial- und Beratungskompetenz in Bezug auf alle Altersgruppen
  • Dienstleistungsorientierung, Kommunikationsstärke und Empathie
  • Durchsetzungsvermögen bei verbindlichen und freundlichen Umgangsformen

Nach einem ersten Vorstellungsgespräch besteht die Möglichkeit zur Hospitation. Ihre permanente fachliche Weiterbildung wird von uns aktiv unterstützt. Zudem bieten wir Ihnen einen sicheren Arbeitsplatz in einem dynamischen Team und eine attraktive Vergütung nach AVR Caritas und eine arbeitgeberfinanzierte Altersversorgung.

Unsere Einrichtung hat sich der Umsetzung der Präventionsrahmenordnung (§ 3 der Ordnung zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt an Minderjährigen und schutz- oder hilfebedürftigen Erwachsenen für das Bistum Aachen) verpflichtet

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung entsprechend berücksichtigt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, reichen Sie uns bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen über unser Onlineportal ein.

 

Für den ersten Telefonkontakt steht Ihnen Frau Dr. Osko unter Tel. 02403/76-1152 gerne zur Verfügung.