Klinikum Fürth
Klinikum Fürth

Mit 2.500 Beschäftigten und 771 Betten versorgt das Klinikum rund 40.000 stationäre Patienten pro Jahr. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

Rettungssanitäter/-in Postinterventioneller Transporte


Unser Erfolg ist untrennbar mit Menschen verbunden. Mit unseren familiären Strukturen schaffen wir Raum für ein menschliches Miteinander und geben unseren Patienten das Gefühl, gut aufgehoben zu sein. Werden Sie Teil unseres Teams und profitieren Sie von unserem familiären Arbeitsumfeld. Sie treffen bei uns auf Kollegen, die füreinander da sind und sich die bestmögliche Patientenversorgung zum Ziel gemacht haben.

Als Rettungssanitäter/-in arbeiten Sie in einem interdisziplinären Team und unterstützen den Pflegedienst bei der Versorgung unserer Patienten. Nach einer strukturierten Einarbeitung in die Tätigkeit werden Sie im Transport der Patienten eingesetzt. Sie machen sich schnell mit neuen Aufgabenfeldern vertraut und arbeiten kooperativ mit anderen Berufsgruppen zusammen. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich jetzt bei uns!
 

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Ausbildung als Rettungssanitäter/-in
  • Berufserfahrung im Rettungsdienst ist Voraussetzung
  • Hohes Maß an Flexibilität und Einsatzbereitschaft
  • Kooperative und strukturierte Arbeitsweise
  • Idealerweise haben Sie bereits Fortbildungen für den klinischen Bereich absolviert

Wir bieten

  • Arbeitsvertrag in Voll- oder Teilzeit
  • Vergütung nach TVöD
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • 30 Tage Urlaub

 

Das Versorgungswerk Klinikum Fürth bietet Ihnen neben der betrieblichen Altersversorgung zur Sicherung des Lebensstandards im Ruhestand und bei Berufsunfähigkeit verschiedene Möglichkeiten Ihre Versorgung auszubauen.

Ihr Ansprechpartner

Herr Robert Arnold, Leitung Logistik & Einkauf
Telefon : 0911 7580 994500

Ihre Bewerbung richten Sie an

Klinikum Fürth, Bewerbermanagement, Jakob-Henle-Str. 1, 90766 Fürth
bewerbung@klinikum-fuerth.de | www.klinikum-fuerth.de