Qualität der Lehre, zukunftsorientierte Forschung und individuelle Weiterbildung: Unseren Erfolg belegen nicht nur positive Rankings, sondern auch die hohe Zufriedenheit unserer Studierenden, unserer Absolventinnen und Absolventen sowie unserer gesamten Hochschulfamilie in Lehre, Wissenschaft und Verwaltung. Attraktive Arbeitsbedingungen und Gesundheitsförderung sind für uns selbstverständlich. Werden Sie Teil eines innovativen und lebendigen Teams.

Wir bieten zum Sommersemester 2022 oder später an der Fakultät Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen am Bayerischen Innovations-Transformationszentrum (BITZ) Oberschneiding.

eine Professur (d/m/w) (entsprechend der BesGr. W2, im Angestelltenverhältnis, befristet auf fünf Jahre, mit der Hälfte der regelmäßigen Lehrverpflichtung)

für das Lehrgebiet „Ecosystem of Scale“

Professur (d/m/w) für das Lehrgebiet Ecosystem of Scale

Gesucht wird eine qualifizierte Persönlichkeit mit praxiserprobter Kompetenz in Analyse, Bewertung, Gestaltung und Weiterentwicklung von Innovations-Ökosystemen und Programmen zur Gründung und Skalierung technologieorientierter Start-ups, sowohl im nationalen wie auch im internationalen Umfeld, ergänzt um ein tiefgehendes und praxiserprobtes Verständnis für das Zusammenwirken von Hochschule, Start-up-Sektor, Finanzierungsinstrumenten und etablierten Unternehmen.

Zu den Einsatzgebieten des/der zukünftigen Stelleninhabers/in gehören die wissenschaftliche Verantwortung des oben genannten Fachgebiets, sowie die Lehre und Mentoring in den relevanten Gebieten der Betriebswirtschaftslehre, insbesondere zu Business Planning, den einflusskritischen Ökosystemen sowie unternehmerischen Denken und Handeln.

Wünschenswert sind des Weiteren langjährige Erfahrungen in Design, Umsetzung und Weiterentwicklung von Programmen zur Auswahl und Qualifizierung von validierten Start-ups mit Skalierungspotential, eigene unternehmerischer Erfahrungen sowie ein belastbares Netzwerk in mehreren internationalen Start-up-Ökosystemen.

Die Mitwirkung und Einbindung in der vielfältigen Forschungslandschaft der Fakultät und der Aufbau und die Weiterentwicklung des Bayerischen Innovations-Transformationszentrums (BITZ)  Oberschneiding ist möglich und erwünscht, vor allem die Entwicklung des substantiellen und spezialisierten Ökosystems am BITZ Oberschneiding. Dazu sind Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln vorteilhaft, insbesondere im Umfeld der Programme des BMBF/BMWi und des Freistaates Bayern sowie Erfahrungen im Forschungsumfeld.

Die Befähigung und die Bereitschaft zur Durchführung von Lehrveranstaltungen in englischer Sprache sind notwendig.

Neben Lehre und Forschung rundet die Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung Ihr Tätigkeitsfeld ab.

Bei ausländischen Hochschulabschlüssen ist zur abschließenden Beurteilung der Einstellungsvoraussetzungen im Laufe des Einstellungsverfahrens zwingend eine Zeugnisbewertung der ZAB vorzulegen (https://www.kmk.org/zab/zentralstelle-fuer-auslaendisches-bildungswesen/zeugnisbewertung.html).
Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium;
  • besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird;  
  • pädagogische Eignung;
  • besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, die nach Abschluss des Hochschulstudiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen; der Nachweis der außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübten beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und außerhochschulischer beruflicher Praxis erbracht wurde.

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Die Technische Hochschule Deggendorf strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen am wissenschaftlichen Personal an. Bayernweite Informationen finden Sie unter www.werdeprofessorin.de.

Wenn Sie sich für eine Professur an der Technischen Hochschule Deggendorf berufen fühlen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweis über den beruflichen Werdegang und die entsprechenden fachbezogenen Referenzen) bis zum 31. Oktober 2021. Bitte nutzen Sie hierfür unser Bewerbungsmanagement (www.th-deg.de/stellenangebote).

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Technische Hochschule Deggendorf
Personalabteilung
Daria Grässel, Tel. 0991/3615-5532
Dieter-Görlitz-Platz 1, 94469 Deggendorf