Jung, dynamisch und im Aufbau ist der European Campus in Pfarrkirchen ein abwechslungs­reicher Arbeitsplatz und ein außergewöhnlicher Ort zum Lernen, Lehren und Forschen. Dafür soll, um dem Standort zu internationalem Renommee zu verhelfen, eine kreative und enga­gierte akademische Persönlichkeit gewonnen werden.

Wir bieten zum Wintersemester 2021/2022 oder später am European Campus Rottal-Inn eine 

Professur (d/m/w) für das Lehrgebiet „Bauphysik/Baukonstruktion"

 (der BesGr. W2)

Die Hauptausrichtung in Lehre und Forschung liegt bei dieser Stelle in der Konstruktion und Pla­nung von ener­gie­­effizienten, ressourcenschonenden und kreislauffähigen Bauprodukten und Gebäuden. Die aktuell geltenden gesetzlichen Regelwerke – wie z.B. das Gebäude-Energie-Gesetz (GEG 2020) – bilden dabei die Grundlage für die Planung und Bemessung von Wohn- bzw. Nichtwohngebäuden unter Einbezug nachhaltiger und erneuerbarer Energieformen. Hierzu müssen auch die Erkenntnisse und Ergebnisse einer gewerkeübergreifenden, integralen CAD-3D-Planung mit Hilfe von Computersimulationen (Building Performance Simulations) analysiert und bewertet werden.

Einen weiteren Schwerpunkt stellt die bauphysikalische Planung und Bemessung von Bau­pro­duk­ten und Gebäuden hinsichtlich Schall, Wärme/Feuchte, Licht und Akustik dar. Ausge­hend von der Gebäudenutzung soll den Studierenden vermittelt werden, wie die einzu­setzen­den Bauteile (Rohbau, Innenausbau, Gebäudehülle) dimensioniert und festzulegen sind. Dazu müssen auch Kenntnisse über notwendige Nachweise bis hin zu Bauteilprüfungen (Massiv- und Leichtbau) entsprechend den gesetzlichen Vorgaben gelehrt werden.

Als Basis zu diesen Schwerpunkten sollen die Grundlagen des Bauingenieurwesens im Bereich CAD-2D/3D-Planung, Bauinformatik, Konstruktiver Ingenieurbau und Baustoffkunde weitere Inhalte der Lehre sein. Die Behandlung nachhaltiger Konzepte und ihrer Anwendung in Theorie und Praxis der einzelnen Bereiche sind dabei von herausragender Bedeutung.

Zu den Aufgaben zählt neben der Lehre und Forschung vor allem auch die kollegiale Zusam­men­arbeit bei der Entwicklung von neuen Lehrkonzepten, Engagement in der Selbstverwaltung der Hochschule und die Unterstützung beim weiteren Aufbau des European Campus Rottal-Inn. Es gilt dabei, neue Laboreinrichtungen aufzubauen bzw. von Industriepartnern zu nutzen, um eine praxis­nahe, moderne Ausbildung für die Studierenden zu ermöglichen. Erfahrungen bei der Dritt­mittel­einwerbung und im Management von FuE-Projekten sind äußerst erwünscht.

Aufgrund der internationalen Ausrichtung des European Campus Rottal-Inn erfolgt die Lehre sowohl in deutscher als auch englischer Sprache. Zusätzlich erfordert die Position internationale Abstimmung und Koordination mit europäischen Hochschulen und Unternehmen. Sehr gutes Englisch, verhandlungssicher in Wort und Schrift, wird daher ebenso vorausgesetzt wie sehr gute Deutschkenntnisse.

     Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium;
  • besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird;  
  • pädagogische Eignung;
  • besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, die nach Abschluss des Hochschulstudiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen; der Nachweis der außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübten beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und außerhochschulischer beruflicher Praxis erbracht wurde.

Die Stelle ist für die Besetzung durch Personen mit Schwerbehinderung geeignet. Schwer­behin­der­te Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Die Technische Hochschule Deggendorf strebt eine Erhöhung des Frauenanteils im Bereich des wissen­schaft­­­li­chen Personals an. Bayernweite Informationen finden Sie unter www.werdeprofessorin.de.

In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

Der European Campus Rottal-Inn ist zentral gelegen. Er befindet sich in der charmanten Kreis­stadt Pfarrkirchen, die zum Regierungsbezirk Niederbayern gehört und im Südosten Deutsch­lands liegt. Die Stadt zwischen Donau und Inn ist idyllisch gelegen und bietet viele Freizeitaktivitäten. Pfarrkirchen verfügt über hervorragende Schul- und Bildungs­möglich­keiten. Attraktive Städte in der Nähe sind Salzburg, Regensburg und Passau, der internatio­nale Flughafen München liegt nur 90 Fahrminuten entfernt. Die Nähe zu Österreich und der Tschechischen Republik rückt die Kreisstadt in das Zentrum Europas.

Wenn Sie sich für eine Professur an der Technischen Hochschule Deggendorf berufen fühlen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweis über den beruflichen Werdegang und die entsprechenden fachbezogenen Referenzen) bis zum 14. Juni 2021. Bitte nutzen Sie hierfür unser Bewerbungsmanagement (www.th-deg.de/stellenangebote).

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Technische Hochschule Deggendorf
Personalmanagement
Sonja Meier, Tel. 09913615246
Dieter-Görlitz-Platz 1, 94469 Deggendorf