Qualität der Lehre, zukunftsorientierte Forschung und individuelle Weiterbildung: Unseren Erfolg belegen nicht nur positive Rankings, sondern auch die hohe Zufriedenheit unserer Studierenden, unserer Absolventinnen und Absolventen sowie unserer gesamten Hochschulfamilie in Lehre, Wissenschaft und Verwaltung. Attraktive Arbeitsbedingungen sind für uns selbstverständlich. Werden Sie Teil eines innovativen und lebendigen Teams und arbeiten Sie dort, wo andere Urlaub machen.

 

Am Technologie Campus Grafenau, einer Forschungseinrichtung der Technischen Hochschule Deggendorf, bieten wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle in Vollzeit (alternativ mindestens 75%) – zunächst befristet bis zum 31. Dezember 2023 - an als:

Leitung Forschungsbereich Smart Region (d/m/w)

Leitung Forschungsbereich Smart Region (d/m/w)

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Gesamtverantwortung für den Forschungsbereich „Smart Region“ und dessen inhaltliche Weiterentwicklung und strategische Ausrichtung
  • Teamführung und strategische Teamentwicklung zur Sicherung des Projekterfolges und der Entwicklungsziele der Mitarbeiter:innen
  • Aufgreifen von Trends und Entwicklungen im Kontext Smart City / Region und Generieren von zukunftsweisenden Forschungsprojekten
  • Inhaltliche Mitgestaltung und wissenschaftliche Begleitung (u.a. Publikationen) von Forschungsvorhaben im Kontext Smart City / Region
  • Schnittstelle zu externen Projektpartnern, Forschungseinrichtungen, Ministerien etc. sowie zur Verwaltung

 

Unsere Anforderungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom Uni oder Master) im Bereich Informatik, Künstliche Intelligenz, Wirtschaftsinformatik, Geodäsie, Regionalentwicklung, Humangeographie o.ä. und zusätzlich Berufserfahrung im Ausschreibungsbereich; Promotion wäre wünschenswert
  • Erfahrung in der wissenschaftlichen Arbeit und im Projektmanagement sowie in der Leitung von Forschungsvorhaben und Forschungsteams; idealerweise erste Berührungspunkte mit Smart City Anwendungen (Datenplattformen, Sensorik, Geschäftsmodelle, kommunale Prozesse, Ownership etc.)
  • Hohe Affinität zu aktuellen Trends und Entwicklungen im Bereich Smart City / Region sowie Fokus auf die Digitale Transformation als Schnittstelle zwischen Gesellschaft und Technik
  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Reisebereitschaft (vorrangig innerhalb Bayerns); idealerweise Führerschein Kl. B 
  • Persönlich zeichnen Sie sich durch Kommunikationsstärke, Überzeugungskraft, Präsentationsgeschick, Wissbegierde, Engagement, Motivation sowie eine eigenständige und lösungsorientierte Arbeitsweise aus

 

Wir bieten:

  • Mitarbeit in einem innovativen Team mit kreativen Köpfen
  • bestes Forschungsumfeld und interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • zukunftsträchtige Projekte mit großer Außenwirkung
  • Freiräume zum Experimentieren, Diskutieren und Mitgestalten
  • moderne Arbeitsplätze, flexible Arbeitszeiten und Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • tariflich festgelegte Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen sowie eine betriebliche Altersvorsorge (VBL)

 

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig. Die Vergütung erfolgt nach den Bestimmungen des TV-L und wird bei Erfüllung der Einstellungsvoraussetzungen mit der Entgeltgruppe 13 TV-L bewertet. Personen mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bei ausländischen Hochschulabschlüssen ist zur abschließenden Beurteilung der Einstellungsvorausset­zungen im Laufe des Einstellungsverfahrens zwingend eine Zeugnisbewertung der ZAB vorzulegen (https://www.kmk.org/zab/zeugnisbewertung.html).

Bitte bewerben Sie sich bis zum 5. Juni 2022 unter folgendem Link: www.th-deg.de/stellenangebote

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Technische Hochschule Deggendorf
Human Resource Management
Petra Stöckl, Tel. 0991/3615-718
Dieter-Görlitz-Platz 1, 94469 Deggendorf