Kompetent. Modern. Herzlich.

Das Städtische Klinikum Dessau ist mit 24 Fachbereichen, 900 Betten und rund 2.000 Mitarbeitern eines der modernsten Krankenhäuser Deutschlands und bietet ein breites Spektrum für die zeitgemäße Patientenversorgung. Mehrere interdisziplinäre Zentren sind etabliert. Rund 37.000 stationäre Patienten und über 70.000 ambulante Fälle werden hier jährlich behandelt. Dafür schafft Medizintechnik der neuesten Generation beste Voraussetzungen. Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Brandenburg bildet das Klinikum Medizinstudenten ab dem 8. Semester aus. Zudem verfügt das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) über rund 50 Arztsitze.

Für die Klinik für Anästhesiologie, Intensivtherapie und Schmerztherapie am Standort Auenweg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Facharzt für Anästhesiologie (gn*)

* geschlechtsneutral

Ihre Aufgaben:

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit in der Klinik für Innere Medizin I des Städtischen Klinikums Dessau werden Sie Teil des nephrologischen Teams sein. Sie werden selbständig Nierenbiospien durchführen, Dialysekatheter implantieren und alle extrakorporalen Nierenersatzverfahren durchführen. Nach erfolgter Diagnostik werden Sie gemeinsam im Team individuelle Therapiepläne erstellen und die Behandlung einleiten. Die Abteilung für Nephrologie deckt mit Ausnahme der Nierentransplantation die komplette Versorgung nephrologischer Patienten des Einzugsgebietes ab. Des Weiteren werden Sie eine 20 Betten umfassende nephrologische Station sowie zusätzlich 12 Dialyse-/ Kleinosmose-Plätze mitbetreuen und an den Dialysediensten teilnehmen. Durch die Mitarbeit in der nephrologischen Sprechstunde werden Sie an der ambulanten Betreuung von Patienten mit Kollagenosen, Vaskulitiden und chronischer Niereninsuffizienz teilhaben.
 

Ihr Profil:

Wir sind auf der Suche nach einer kooperativen und kollegialen Persönlichkeit mit Begeisterung für die Innere Medizin, insbesondere auch für die Nephrologie und Rheumatologie, die gerne Verantwortung übernimmt und Freude am eigenständigen Arbeiten im Team hat. Die patientenorientierte Kombination aus ambulanter und stationärer klinischer Tätigkeit ist hierbei für den zukünftigen Mitarbeiter besonders attraktiv. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit am Hause wird seit vielen Jahren groß geschrieben und wird durch die Einheit mehrerer Teilbereiche der Inneren Medizin unter einem Dach gesichert und gefestigt. Ideal passen Sie daher zu uns, wenn Sie ein hohes Maß an Motivation und Eigenständigkeit, ein interdisziplinäres Interesse sowie Empathie mitbringen und die Zukunft und den Ausbau der Klinik langfristig mitgestalten möchten.
 

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen ein engagiertes, hochmotiviertes Team und modernste technische Ausstattung der gesamten Klinik, aber auch die räumliche und kollegiale Nähe zu anderen Fachrichtungen, um eine interdisziplinäre und ganzheitliche Diagnostik und Therapie nephrologischer Krankheitsbilder zu ermöglichen. Neben der tariflichen Bezahlung bieten wir Ihnen ausgesprochen familienfreundliche Arbeitsbedingungen (das Städtische Klinikum Dessau wurde bereits mehrfach als familienfreundliches Unternehmen zertifiziert) mit der Möglichkeit verschiedener Teilzeitmodelle und eine Betriebskindertagesstätte mit angepassten Öffnungszeiten. Wir besitzen die volle Weiterbildungsermächtigung für Innere Medizin (5 Jahre) und für Innere Medizin/ Nephrologie (30 Monate, in Kooperation 36 Monate). Durch die klinikeigene Akademie für Bildung bestehen ausgezeichnete strukturierte Weiterbildungsmöglichkeiten. Auch besteht die Möglichkeit, sich in die ambulante Patientenversorgung einzubringen im Rahmen einer Mitarbeit in der nephrologischen Sprechstunde.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. med. Stefan Breuer, Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie und Schmerztherapie, zur Verfügung. Telefon: 0340 501-1251 | E-Mail: stefan.breuer@klinikum-dessau.de

Akademisches Lehrkrankenhaus mit Hochschulabteilungen der
Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane
Auenweg 38 | 06847 Dessau-Roßlau
Tel.: 0340 501-0 | Fax: 0340 501-1256 | www.klinikum-dessau.de