Das St.-Antonius-Hospital Eschweiler ist als Akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH-Aachen ein mit 398 Betten in der Region etabliertes medizinisches Kompetenz- und Gesundheitszentrum mit elf Fachabteilungen und dreizehn Kompetenzzentren.

Für unsere Klinik für Akut- und Notfallmedizin bzw. Zentrale Notaufnahme suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Fachärzte (m/w/d) zum Erwerb der Zusatzbezeichnung

in Voll- und/oder Teilzeit

 

Die Zentrale Notaufnahme versorgt 25.000 Notfallpatient*innen im Jahr und ist für die Erstdiagnostik, Erstbehandlung sowie Weiterbehandlung bis hin zur fachspezifischen Zuordnung verantwortlich. Sie verfügt über 13 Behandlungsplätze und eine 6-Betten-Beobachtungsstation auf IMC-Niveau, allesamt mit Monitoren ausgestattet. Für die Schockraumversorgung stehen ein Trauma- und ein Nicht-Trauma-Schockraum zur Verfügung. Neben dem Akutmanagement der Patienten stehen bei uns die Mitarbeiter*innen und deren strukturierte Aus- bzw. Weiterbildung im Vordergrund.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine volle Weiterbildung zur Zusatzbezeichnung „Klinische Akut- und Notfallmedizin“.
  • Eine zertifizierte Ausbildung in der Notfallsonographie.
  • Interdisziplinäre und interprofessionelle Fortbildungen mit 2 CME-Punkten pro Woche.
  • Kontinuierliches Reanimations- und Schockraumtraining.
  • Bezuschussung von externen Fortbildungsmaßnahmen sowie fünf Fortbildungstage pro Jahr.
  • Mitwirkung an der strategischen und organisatorischen Weiterentwicklung der zentralen Notaufnahme.
  • Planbare Arbeitszeiten. 

Ihr Profil:

  • Sie sind Facharzt*ärztin (m/w/d) für Innere Medizin, Anästhesiologie, Viszeralchirurgie oder Allgemeinmedizin, ein Organisationstalent und ein Teamplayer.

Das erwartet Sie:

Nach einem ersten Vorstellungsgespräch besteht die Möglichkeit zur Hospitation. Ihre permanente fachliche Weiterbildung wird von uns aktiv unterstützt. Zudem bieten wir Ihnen einen sicheren Arbeitsplatz in einem dynamischen Team, eine attraktive Vergütung nach den AVR Caritas und eine arbeitgeberfinanzierte Altersversorgung.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung entsprechend berücksichtigt.

Unsere Einrichtung hat sich der Umsetzung der Präventionsrahmenordnung (§ 3 der Ordnung zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt an Minderjährigen und schutz- oder hilfebedürftigen Erwachsenen für das Bistum Aachen) verpflichtet.


Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, reichen Sie uns bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen über unser Onlineportal ein.
 


Für einen ersten Kontakt steht Ihnen Professor Dr. med. Guido Michels (sekretariat.zentralenotaufnahme@sah-eschweiler.de) unter der Telefonnummer 02403 76 1531 gern zur Verfügung.