DIAKONIE ALTEN EICHEN SUCHT

COMMUNITY HEALTH NURSE (w/m/d)

Herzlich Willkommen in der Diakonie Alten Eichen. Respekt, Fürsorge und Menschlichkeit sind seit über 150 Jahren die Grundwerte in unserer Arbeit. Und auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – und die, die es werden wollen – profitieren davon. Sie sind unsere wichtigste Ressource. Lassen Sie sich von unseren attraktiven Mitarbeiter-Extras überzeugen. Machen Sie mit! 

Die Diakonie Alten Eichen plant eine umfassende Um- und Neugestaltung des Quartiers Alten Eichen am Wördemanns Weg in Stellingen. Im Zuge von Gebäudeabrissen, Modernisierungen und Neubauten soll das Gelände mit seinen parkähnlichen Freiraumflächen für die umliegenden Nachbarschaften und die angrenzenden Stadtteile geöffnet und noch attraktiver werden. Es entstehen neue Wohnungen für Auszubildende und Studierende sowie für ältere Menschen. In einem „Quartiershaus“ sollen neue bildungs-, sozial- und gesundheitsbezogene Angebote für die Bewohner- und Besucher*innen von Alten Eichen und die Menschen rund um das Quartier und über Stellingen hinaus entwickelt werden.

Für die Initiierung und Umsetzung des neuen Lokalen Stadtteilgesundheitszentrums (LGZ) mit Sitz in Hamburg-Stellingen wird zum 01.07.2022 ein*e Gesundheits- und Krankenpfleger*in / Community Health Nurse (BA o. MA) (w/m/d) in Teilzeit (25 Std./Woche) gesucht.

Ihre Aufgaben

  • Eigenverantwortliche Konzeptentwicklung von Pflegesprechstunden sowie von Projekten der partizipativen Gesundheitsförderung
    • Funktion als erste, zentrale Ansprechperson für Gesundheitsfragen
    • Patientenmanagement, insbesondere für die Zielgruppe chronischer Kranker, Monitoring und Surveillance
    • Gesundheitsorientierte Beratung, Schulungen
    • Übernahme von Steuerungsprozessen in der Versorgungspraxis (Casemanagement)
    • Bedarfserhebungen zu Gesundheitsthemen, insbesondere mit Fokus auf vulnerable Gruppen und daraus abgeleitete lebensweltorientierte, gesundheitsfördernde Interventionen, Maßnahmen des Infektionsschutzes
    • Recherche und Anwendung wissenschaftlicher Studien/Fachdiskurse; Übernahme von good–practice-Beispielen
    • Einbeziehung von Anwohner*inneninitiativen, Selbsthilfegruppen, Peers (Anbindung an das LGZ Alten Eichen)
    • Übernahme von Routinetätigkeiten, wie Durchführung klinischer Assessments und Diagnostik, im Auftrag Übernahme ärztlicher Tätigkeiten und Unterstützung im Medikamentenmanagement
  • Vertretung von Tra?ger und Projekt in arbeitsfeldspezifischen Gremien und (proaktive) Kontaktpflege im Sozialraum sowie mit Vertreter*innen in Politik, Verwaltung und Gesellschaft, selbstständiges Führen von strategischen Kooperationsgesprächen, Organisation und Durchführung von Arbeitsgruppen
  • Entwicklung eines Konzepts zur multiprofessionellen Zusammenarbeit zwischen den primärversorgenden Arbeitsbereichen im LGZ Alten Eichen (gemeinsam mit der allgemeinen Projektsteuerung multiprofessioneller Arbeit)
  • Multiprofessionelle Zusammenarbeit
    • Teamsitzungen mit allen primärversorgenden Bereichen des LGZ Alten Eichen
    • Weiterentwicklung der gemeinsamen Arbeitsstandards

 

Was Sie mitbringen

  • Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger*in mit Erfahrung in der Beratung von Patienten oder abgeschlossenes Hochschulstudium als Gesundheits- und Krankenpfleger*in oder Community Health Nurse (BA o. MA), in Pflege- oder Gesundheitswissenschaften oder vergleichbaren Fachbereichen oder vergleichbare Berufsausbildung oder Berufserfahrung in diesem Bereich
  • Sicherer und selbständiger Umgang mit Methoden und Techniken der Pflege, der Pflegeberatung, der Pflegeanleitung sowie der Gesprächsführung
  • Sicherer Umgang mit chronischer Erkrankung und Multimorbidität
  • Kenntnisse und Fertigkeiten zur Beratung in verschiedenen Settings (Einzel- und Gruppenberatung, Netzwerkgespräche)
  • Individuelle Hilfeplanung unter Einbeziehung der jeweiligen Ressourcen und Netzwerke der Ratsuchenden, Empowerment
  • Kenntnisse in der Konzeption und Durchführung von Präventionsprojekten in settingbezogenen Lebenswelten (z.B. Kommune, Betriebe, Schule, Kita) in schwierigen Soziallagen
  • sozialräumliche Kenntnisse über die Stadtteile Stellingen, Eidelstedt und Lokstedt und angrenzende Stadtteile/ Quartiersteile
  • Gute Kenntnisse über gesundheitsbezogene unterstützende, ggf. therapeutische Maßnahmen im Rahmen der Krankenversicherung (Kur- und Rehamaßnahmen, Ansprüche auf Unterstützung im Haushalt bei Krankheit)
  • Gute Kenntnisse über die Hamburger Beratungslandschaft und die gesundheitsbezogene Infrastruktur (ehrenamtlicher und professioneller Bereich)
  • grundlegende Kenntnisse zu den sozialen Determinanten von Gesundheit
  • grundlegende Kenntnisse und Kompetenzen zu Dokumentationswesen, Case-Management und Qualitätssicherung
  • Problembewusstsein hinsichtlich Schnittstellenproblematiken im Gesundheitswesen
  • Kommunikative Kompetenz, selbstständiges Arbeiten und Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit und Fähigkeit zur professionellen Distanz, Flexibilität
  • Fähigkeit zur Moderation von Fallbesprechungen in der multiprofessionellen Zusammenarbeit
  • Fähigkeit zur Anlernung von ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitern
  • Bejahnung des kirchlich-diakonischen Auftrags des Trägers 

 

Wir bieten Ihnen

  • Mitwirkung an der Entwicklung eines innovativen und zukunftsfähigen Projektes
  • Gestaltungsspielraum und Zusammenarbeit mit einem engagierten Entwicklungsteam
  • Einbindung in die etablierten Strukturen eines diakonischen Trägers
  • Tarifliche Vergütung und 30 Tage Urlaub
  • Teamevents wie Betriebsausflüge und Weihnachtsfeier, Firmenläufe
  • Diakonische Bildungsangebote und betriebliche Gesundheitsvorsorge
  • Zuschuss zum HVV-ProfiTicket

Die Mittel für die Stelle werden zunächst für drei Jahre bewilligt. Eine Folgeförderung wird beantragt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 25 Stunden und wird bei entsprechender Berufserfahrung nach dem Kirchlichen Tarif Diakonie mit KTD EP 12 Stufe 3 vergütet.

Wir freuen uns auf Bewerbungen qualifizierter Personen jeglichen Geschlechts. Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte (vorzugsweise per E-Mail) an: 

Diakonie Alten Eichen
Andrea Gätjens
Wördemanns Weg 19-23
22527 Hamburg-Stellingen
E-Mail: a.gaetjens@diakonie-alten-eichen.de

www.diakonie-alten-eichen.de