Ingenieurwissenschaften sind stark nachgefragte Studienfächer. Qualifizierte Ingenieure mit einem spezialisierten Fachwissen haben hervorragende Berufsaussichten und können ein attraktives Einstiegsgehalt erwarten. Wer bereits im Berufsleben steht, mehr Geld verdienen und seine Karriere vorantreiben möchte, kann mit einem Fernstudium Ingenieur werden. Ein Fernstudium bietet Flexibilität, doch verlangt es eine hohe Motivation.

Ein Fernstudium – Flexibilität und Eigenverantwortung

Ein Fernstudium Ingenieurwesen eignet sich für alle, die bereits im Berufsleben stehen und ihren Beruf für das Studium nicht aufgeben möchten. Wer in der Baubranche tätig ist, kann Bauingenieurwesen studieren, doch gibt es noch viele weitere interessante Studiengänge im Ingenieurwesen, beispielsweise Wirtschaftsingenieur oder Maschinenbauingenieur.

Die Ingenieur Fernstudium Kosten muss der Studierende in der Regel selbst tragen, doch können unter bestimmten Bedingungen auch Fördermittel in Anspruch genommen werden. Einerseits verdienen Fernstudenten Geld, da sie weiterhin in ihrem bisherigen Beruf tätig sind, andererseits winkt nach dem Studienabschluss ein attraktives Gehalt. Wer mit einem Fernstudium Ingenieur werden möchte, übernimmt viel Eigenverantwortung, da er von zu Hause aus studiert. Ein Fernstudium bietet Flexibilität, da eine weitgehend freie Zeiteinteilung möglich ist. Einige Studieneinrichtungen bieten ein kostenloses vierwöchiges Probestudium an, bei dem Interessierte entscheiden können, ob das Fernstudium tatsächlich richtig für sie ist.

Der Ablauf des Fernstudiums im Ingenieurwesen

Fernstudenten erhalten die Lernmaterialien auf dem Postweg zugeschickt oder können sie online von der Studieneinrichtung abrufen. Wie das Fernstudium konkret abläuft, hängt von der gewählten Fernhochschule ab. Es besteht aus Selbstlern- und Präsenzphasen. In den Selbstlernphasen muss der Studierende zu Hause die Lernmaterialien durcharbeiten. Einige Arbeitgeber kommen ihren Mitarbeitern dafür entgegen und bieten eine Arbeitszeitverkürzung oder Freistellung für eine Hausarbeit an. Die Präsenzphasen sind durch Pflichtseminare und Prüfungen geprägt. Zumeist handelt es sich dabei um Blockveranstaltungen an ausgewählten Wochenenden. Je nach Hochschule können sie einmal monatlich oder einmal im Semester stattfinden.

Das Bachelor-Studium schließt mit einer Bachelor-Thesis, das Masterstudium mit einer Master-Thesis ab. Wer im Fernstudium Ingenieur werden möchte, benötigt praktische Erfahrung. Bei einem Studiengang Bauingenieurwesen muss es kein Praktikum sein, da die praktische Arbeit auf der Baustelle genügt.

Voraussetzungen für das Fernstudium als Ingenieur

Grundvoraussetzung für ein Fernstudium der Ingenieurwissenschaften ist Fachabitur oder Abitur. Ein Masterstudium setzt eine akademische Vorbildung im angestrebten Bereich voraus, beispielsweise einen Bachelor- oder Diplomabschluss. Weitere Voraussetzungen können Englischkenntnisse auf einem bestimmten Niveau oder mindestens ein Jahr Berufserfahrung sein. Zusätzlich kommt es auf Motivation, Durchhaltevermögen, Zeitmanagement und die Unterstützung durch die Familie an.

Studiendauer und Kosten des Fernstudiums

Die Regelstudienzeit für ein Bachelor-Studium wird mit sechs oder sieben Semestern angegeben. Aufgrund der beruflichen und persönlichen Umstände ist es für Fernstudenten jedoch nur selten möglich, diese Regelstudienzeit einzuhalten. Nicht anders sieht es bei einem Masterstudium mit einer Regelstudienzeit von drei bis vier Semestern aus. Die Einhaltung der Regelstudienzeit verlangt ein hohes Maß an Selbstdisziplin und Organisation. Da die Konkurrenz durch Kommilitonen fehlt, mangelt es nicht selten an der Motivation. In jedem Fall sollten Fernstudenten zur Sicherheit einige Semester mehr einplanen. Die benötigte Studienzeit kann sich auf die Ingenieur Fernstudium Kosten auswirken. Die Regelstudienzeit kann jedoch an den meisten Fernhochschulen kostenlos verlängert werden.

Die Ingenieur Fernstudium Kosten muss der Studierende selbst tragen. Sie sind abhängig vom Studiengang, von der Dauer des Studiums und vom Anbieter. Bei einem Bachelor- oder Masterstudium ist mit Kosten zwischen 8.000 und 15.000 Euro zu rechnen.

Berufsaussichten und Gehalt im Ingenieurwesen

Wer sich für ein Fernstudium im Ingenieurwesen entscheidet, hat gute Berufs- und Gehaltsaussichten. Für Ingenieure ergeben sich vielfältige Einsatzbereiche und Spezialisierungsrichtungen. Im Bauingenieurwesen sind Tätigkeiten als Bauleiter oder als Statiker möglich. Elektroingenieure können in Energieversorgungsfirmen arbeiten oder als Konstrukteur in Elektro-Firmen werden. Interessante Betätigungsfelder finden Ingenieure auch in der Organisation oder im Entwurf von Prototypen. Schließlich steht nach einem Fernstudium als Ingenieur auch der Weg in die Wissenschaft offen.

Ingenieure können mit überdurchschnittlich hohen Gehältern rechnen. Wie hoch das Gehalt ausfällt, hängt von der Branche ab. Fast überall werden qualifizierte Arbeitskräfte in der Industrie gesucht. Das Einstiegsgehalt kann nach einem Fernstudium als Ingenieur schon zwischen 42.000 und 50.000 Euro jährlich liegen. Am besten sind die Gehaltsaussichten für Elektro- und Maschinenbauingenieure, während Berufsanfänger im Bauingenieurwesen zumeist etwas weniger verdienen. Der Verdienst steigt mit der Berufserfahrung. Ein Maschinenbauingenieur kann nach einigen Jahren in leitender Position auf ein Jahresgehalt von mehr als 92.000 Euro kommen.

 

Passende Stellenangebote auf Jobbörse-direkt.de

Bildnachweis:61969367 © pressmaster – fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.