Salus gGmbH
Seepark 5
39116 Magdeburg
Deutschland
 
Salus gGmbH

Die Salus gGmbH ist eine 1997 gegründete Gesellschaft die soziale Einrichtungen im Land Sachsen-Anhalt unterhält. Das Bundesland Sachsen-Anhalt ist die alleinige Gesellschafterin und das Landesministerium für Finanzen nimmt auch die Gesellschafterrechte wahr.


Der Minister für Arbeit und Soziales, Nobert Bischoff, hat den Vorsitz im Aufsichtsrat der Gesellschaft inne, der derzeitige Geschäftsführer der Salus gGmbH ist Hans-Joachim Fietz-Mahlow. Als soziale Betreibergesellschaft dient die Salus gGmbH ausschließlich gemeinnützigen Zwecken.

Der Salus-Verbund umfasst derzeit 14 Krankenhaus- und Heimeinrichtungen sowie drei Tochtergesellschaft mit insgesamt etwa 2150 Mitarbeitern. Inhaltlich liegen die Schwerpunkte der Arbeit in den verschiedenen Einrichtungen in der psychiatrisch-psychotherapeutischen, in der neurologischen sowie  in der kinder-und jugendpsychiatrischen Versorgung und in der forensischen Psychiatrie. Darüber hinaus bestehen spezialisierte Angebote in der Behindertenhilfe, in der Altenpflege sowie in der Kinder- und Jugendhilfe des Landes Sachsen-Anhalt.

Die Berufsgruppen und einrichtungsübergreifende Kooperation haben bei der Salus gGmbH eine besondere Bedeutung. Diese Kooperationen werden sowohl auf fachlich-inhaltlicher Ebene, als auch in dem Bereich des Qualitätsmanagements und zur Sicherung einer effizienten Verwaltung gefördert.

Salus ist Mitglied im Wohlfahrtverband DER Paritätische Sachsen-Anhalt und arbeitet auch hier mit vielen Partnern zusammen. Eine hohe fachliche Leistungsfähigkeit und ein modernes Management sichern der Gesellschaft seit vielen Jahren eine solide wirtschaftliche Entwicklung.