Evangelisches Lukas-Krankenhaus Gronau gGmbH
Zum-Lukas-Krankenhaus 1
48599 Gronau
Deutschland
 
Evangelisches Lukas-Krankenhaus Gronau gGmbH

Das Evangelische Lukas-Krankenhaus Gronau kann auf eine mehr als 120-jährige Tradition zurückblicken. So verfügen wir einerseits über einen reichen Erfahrungsschatz, arbeiten andererseits immer am Puls der Zeit. In all den Jahren und Jahrzehnten hat sich an unserer Grundhaltung aber nichts geändert:

Medizinische Kompetenz gepaart mit menschlicher Nähe ist das, was uns auszeichnet. Täglich stellen wir den Patienten in unserer Arbeit und unseren Bemühungen in den Mittelpunkt – und das auf höchstem medizinischen Niveau, in einer nahezu familiären Atmosphäre und getragen vom diakonischen Gedanken. Wir sehen daher neben der bestmöglichen medizinischen Versorgung ebenfalls die Wertschätzung des Menschen als unsere vornehmliche Aufgabe an. Dieser Anspruch prägt unsere Vorstellung von Qualität.

Die Mitarbeiter der Pflege bilden zahlenmäßig den Großteil unserer Belegschaft. Auch für unsere Patienten sind sie der Ansprechpartner Nummer eins. Ihnen begegnen sie Tag und Nacht, sie beantworten alle Fragen, sind nicht nur im übertragenen Sinne sehr nah am Patienten.

Wichtig ist uns, dass die Mitarbeiter, die unsere Patienten während ihres Aufenthaltes bei uns kennenlernen, möglichst selten wechseln. So behalten sie ihre Ansprechpartner und müssen sich nicht immer wieder neu orientieren – auch das verstehen wir unter dem Begriff familiärer Nähe.


Heute unterteilt sich unser Krankenhaus in zwei Hauptfachabteilungen: In die Geriatrie (Altersheilkunde) sowie in die Psychiatrie und Psychotherapie. In beiden Schwerpunktkompetenzen versorgen wir tagtäglich Patienten, die eine sehr intensive Pflege, eine umfangreiche medizinische Betreuung und individuelle Unterstützung benötigen. Gerade hier liegt unsere Stärke: Wir sehen unsere Patienten als Individuen, die eine ganz auf sie zugeschnittene Betreuung und Versorgung benötigen. Getreu unserem Leitspruch „Menschen in einem Zuhause auf Zeit“ handeln wir gemeinsam im Sinne einer ganzheitlichen, christlichen Versorgung. So konnten wir uns seit den 1980er-Jahren in diesen Fachdisziplinen einen Namen machen und bereits vielen Menschen helfen.